Was wir Machen


cuko unterstützt Familien in der Bewältigung einer chronischen Erkrankung ihrer Kinder und Jugendlichen. Verschiedene multiprofessionelle Angebote und Aktivitäten fördern und stärken die familiäre Gesundheit. 

 

Das Programm von cuko ist derzeit schwerpunktmäßig auf Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes mellitus (T1DM) und Cystischer Fibrose (CF) abgestimmt. Eine Ausweitung des Angebots auf die Bereiche der Gastroenterologie, Nephrologie und Rheuma ist geplant und auch dem sehr wichtigen Bereich der Transition werden wir uns verstärkt widmen. 


Wir setzen uns ein für:

  • die Entwicklung und das Angebot von psychologischen Unterstützungen
  • die Förderung von wissenschaftlicher Tätigkeit im Bereich chronischer Erkrankung im Kindes- und Jugendalter
  • präventive gesundheitsfördernde Maßnahmen
  • gesellschaftspolitische Anliegen

Unsere Ziele:

  • Förderung von Gesundheitskompetenz
  • Vermittlung von psychologischen Verarbeitungsstrategien (Coping)
  • Erhaltung oder Verbesserung der familiären Lebensqualität
  • die Steigerung von Therapieerfolg

Aktuelles aus dem Blog


Samstagstreff am 09.03.2019

Der Frühling kommt ... und damit wieder eine Familienauszeit vom Diabetes! Bei unserem nächsten Samstagstreff unter dem Motto "Bunt und Blumig" ist wieder Raum und Zeit für malen, basteln, tanzen, frühstücken, austauschen und noch vieles mehr ... 

mehr lesen 0 Kommentare

Positionspapier: Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes in der Schule

Die Österreichische Diabetesgesellschaft (ÖDG) und die Österreichische Gesellschaft der Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) und die Arbeitsgruppe für pädiatrische Endokrinologie und Diabetes Österreich (APEDÖ) haben zusammen ein Positionspapier zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen mit Diabetes in Österreichs Schulen erstellt.

mehr lesen 0 Kommentare